2. Album "Auf meine Art" ist da!!!

Veröffentlichungstermin des seit langer Zeit angekündigten 2. Albums "Auf meine Art" ist der 01.04.2008.
Ergebnis ist ein jede musikalische Schublade sprengendes Feuerwerk, das nicht abzielt auf die im Kommerz unablässige Gleichstrom-Hörerwartung.
"Auf meine Art" - ein wertvoller Beitrag in unserer verarmten Ex- und Hopp-Musikwelt der "Wer-holt-mich-hier-raus-Gesellschaft" - authentisch, ehrlich, mit zum Inhalt passenden ausgefeilten Arrangements und viel Liebe zum kunstvollen, anspruchsvollen Wort.

 

"Komm zurück"

Jörg Lehwalds neue Single heißt "Komm zurück!".
Der offizielle Veröffentlichungstermin des Songs, der sich in ganz anderer Version auch schon auf dem Debüt-Album "Viel zu viel Gefühl" befindet, ist der 20.10.2007.
Kurz vor der Veröffentlichung des nach über fünfjähriger Arbeit in diesem Jahr fertig gestellten zweiten Albums "Auf meine Art" nahm die Plattenfirma "Songhouse International" den "Frank Zappa der Liedermacher" unter Vertrag.
Die für einen größeren Hörerkreis etwas kommerzieller produzierte neue Scheibe beinhaltet neben Originalversion und Radioedit auch einen Dance- und Chillout-Mix.

 

Jörg Lehwald live in Köln

Am 03.03.2007 spielt Liedermacher Jörg Lehwald live auf der "Didacta" in Köln. Hier wird er mit seinem Gitarristen Andreas Hägler Lieder aus seinem beim Mildenberger- Schulbuchverlag erschienenen Unterrichtswerk "Stoppt die Gewalt!" wie auch aus seinem aktuellen Programm präsentieren.
Jeweils um 10.00, 11.00 und 13.00 Uhr ist der Künstler und Pädagoge am Stand des Mildenberger Verlages (Halle 9, Stand 040) anzutreffen.

 

Projekte "Maquiladoras" und "Gewalt gegen die Natur"

Die Schulprojekte "Maquiladoras" (Klassen 9 und 10) und "Gewalt gegen die Natur" (Klassen 5 bis 8) sind bereits unter Punkt 9 des "Friedens-Musik-Projektes" online zu sehen. Das Projekt "Gewalt gegen die Natur" entstand in Kooperation mit den Fächern Deutsch, Kunst und Gesellschaftslehre.

 

Jörg Lehwald: Neue CD, neue Projekte

Das zweite Album mit dem Titel „Auf meine Art" ist nach über fünfjähriger Arbeit nun endlich fertig.

Michael vom Dahl arbeitet zur Zeit an der Abmischung der 15 Lieder unterschiedlichster Stilrichtungen. Die Lehwald-CD, an der jetzt so lange gefeilt worden ist, soll ein außergewöhnliches Werk werden.
Grafikerin Irmi Selhorst arbeitet inzwischen an den letzten Gestaltungselementen für das wahrscheinlich 32-seitige Booklet.

Lehwald selbst sowie einige seiner Teammitglieder im pädagogischen Bereich engagierten sich inzwischen für die Weiterführung des „Friedens-Musik-Projektes". So z.B. mit einer Kampagne gegen „Maquiladoras": Die internationale Arbeitsteilung schafft unter dem Stichwort „Globalisierung" diese Fabriken in Entwicklungsländern, wo junge Frauen unter entwürdigenden Bedingungen billig Kleidung für einige Großfirmen der Industrieländer herstellen.

Auch andere Projekte wie z.B. das Projekt „Gewalt gegen die Umwelt" (Umweltschutz) läuft zur Zeit an Schulen im Rahmen des „Friedens-Musik-Projektes." Einiges an Informationen und Bildmaterial über diese Aktivitäten wird in Kürze auch auf der Homepage des Künstlers (www.joerg-lehwald.de) nachzulesen sein.

 


Unterrichtsreihe "Stoppt die Gewalt!"

Die Unterrichtsreihe "Stoppt die Gewalt!" von Jörg Lehwald
erschien Mitte Februar 2006 im Mildenberger-Schulbuchverlag.
Das Werk wurde auf der "Didacta 2006" vom 20.02.06 - 24.02.2006 in Hannover vorgestellt.

Nähere Infos bzw. Bestellungen unter :
info@mildenberger-verlag.de
Jörg Lehwald: "Stoppt die Gewalt!" (Audio-CD): 9,80 Euro
"Stoppt die Gewalt!" (Unterrichtsreihe mit DVD): 25,80 Euro

 

Unterrichtsreihe "Stoppt die Gewalt!"

Die Unterrichtsreihe "Stoppt die Gewalt!" von Jörg Lehwald
erscheint Mitte Februar 2006 im Mildenberger-Schulbuchverlag.
Gemeinsam mit den Co-Autoren Angelika Fried, Stawroula Exouzidou und Andreas Hägler sowie dem für das Filmmaterial verantwortlichen Detlef Schmidtke und der für Grafik und Layout verantwortlichen Irmi Sellhorst hat Lehwald ein komplexes Medienpaket mit fakultativen Unterrichtsangeboten entwickelt.
Die Reihe enthält unterschiedliches und abwechslungsreiches Material durch die Musik-CD, die DVD mit Playbacks, Noten, Filmsequenzen, Fotos und Hörspiel sowie zahlreiche Arbeitsblätter, Lösungsblätter und Kopiervorlagen zur Erstellung von Folien.
Die vier Lieder und ihre Thematik bieten zahlreiche Diskussions- und Gestaltungsmöglichkeiten sowohl im sprachlichen als auch im künstlerisch-musikalischen Bereich.
Das Werk wird auf der "Didacta 2006" vom 20.02.06 - 24.02.2006 in Hannover vorgestellt.
Nähere Infos bzw. Bestellungen unter :
info@mildenberger-verlag.de
Jörg Lehwald: "Stoppt die Gewalt!" (Audio-CD): 9,80 Euro
"Stoppt die Gewalt!" (Unterrichtsreihe mit DVD): 25,80 Euro

 

Herbst 2005:
Teilnahme am 1. Stuttgarter Chanson- und
Liedwettbewerb

Neben weiteren 15 Liedermachern aus ganz Deutschland wählte eine Jury Jörg Lehwald aus, um einige seiner Lieder bei o.g. Wettbewerb vom 20. - 22. Oktober 2005 zu präsentieren. Auch Stephan Sulke wird anwesend sein. Durchs Programm führen Susan Stahnke und Michael Gaedt.

 

Sommer 2005:
Unterrichtsreihe gegen Gewalt

In Zusammenarbeit mit zwei weiteren erfahrenen Pädagogen hat Jörg Lehwald auf der Basis seiner Werke eine Unterrichtsreihe gegen Gewalt entwickelt. Dieses Medienpaket ist fächerübergreifend konzipiert, fakultativ einsetzbar und besteht aus Arbeits- mit dazugehörigen Lösungsblättern, Audio-CDs, Filmmaterial, Hörspiel etc.. Die Reihe ist schwerpunktmäßig für den Unterricht in der Sekundarstufe I und II gedacht.

 

Januar 2005: Benefiz-CD "Sodom und Gomorrha"
auf dem Markt

Die CD entstand in der historischen Situation der Tsunami-
Katastrophe vom Dezember 2004 in Südasien.
Sie soll helfen.
Mit dem Erlös der CD unterstützen Jörg Lehwald und sein
"Minne 2000"-Team die Arbeit von "Ärzte ohne Grenzen"
sowie die Arbeit der "UNICEF" für Not leidende Kinder.

 

Verstärkung für das Minne 2000-Team

Nach dem Ausscheiden von Uwe Hirschmann rückt nach einem Jahr des Suchens und Versuchens die Künstlerin Irmi Sellhorst auf seinen Platz.
Die studierte Grafikerin und Designerin hat sich in den vergangenen Jahren durch viele ihrer oft spektakulären und gewagten Aktivitäten einen Namen gemacht und verstärkt nun das "Minne 2000"-Team um Jörg Lehwald.

 

Film über das „Friedens-Musik-Projekt“

Video-Produzent Detlef Schmidtke arbeitet zur Zeit an einem Film über das „Friedens-Musik-Projekt“ mit Schulkindern des Künstlers und Pädagogen Jörg Lehwald.
Der Film wird voraussichtlich Anfang Februar 2004 fertig sein und soll deutschlandweit Schulen und anderen Institutionen des Bildungswesens das Projekt in Bild und Ton vorstellen.

 

Präsentation des Friedens-Musik-Projektes

Am 11.12.03 ist Jörg Lehwald als Referent beim DGB-Berlin-Brandenburg in Berlin tätig, um sein "Friedens-Musik-Projekt" zu präsentieren.

 

Schirmherrschafts-Übernahme

Am 09.10.03 wird der Bocholter Albert-Schweitzer-Realschule wegen ihrer zahlreichen Aktionen gegen Rassismus und Gewalt offiziell der Titel "Schule ohne Rassismus / Schule mit Courage" durch den Landeskoordinator NRW verliehen. Bei der Feierlichkeit zur Übergabe des Titels wird Jörg Lehwald als Schirmherr auftreten.

 

„Vielleicht“
Gedichte statt Gewalt

Nach der Anti-Gewalt-CD „Stoppt die Gewalt!“ und der Anti-Kriegs-CD
„Sag’ nein!“ gibt es nun bereits das dritte Werk des „Friedens-Musik-
Projektes“ (FMP).
Ein Teil des „Minne 2000“-Teams des Künstlers und Pädagogen
Jörg Lehwald unterstützt Schüler-Poeten bei deren Engagement,
indem es Texte der jungen Autorinnen und Autoren auf eine CD
bringt.
Einziges musikalisches Werk auf dieser Rezitations-CD mit aus-
schließlich Schüler-Material ist das von Lehwald vertonte titelgebende
Gedicht „Vielleicht“.
Exemplare der z.Zt. selbstgebrannten 1. Auflage können zum Preis
von 3,50 Euro plus 1,44 Euro Porto bezogen werden bei:
j.lehwald@joerg-lehwald.de

 

Jörg Lehwald, Ina Deter u.a. internationale Künstler
auf Anti-Kriegs-Sampler „No War“

Der „No War“-Sampler des Aachener Labels „Flotainment“ ist soeben
erschienen. Neben Stars wie Ina Deter, Grant Stevens und Interpreten
aus Deutschland, Schweiz, Belgien und Polen ist auch der Gelsenkir-
chener Künstler Jörg Lehwald mit seinem „Stoppt die Gewalt!“-Hit auf
dem Werk vertreten.
Alle auf dem „No War“-Sampler vertretenen Künstlerinnen und Künstler
verzichten auf ihre Gage, um damit der Zivilbevölkerung in den von Kriegshandlungen betroffenen Gebieten helfen zu können.
Mit dieser CD unterstützt „Bittersüß“ Ärzte ohne Grenzen e.V., Träger
des Friedensnobelpreises, ist politisch neutral und unabhängig.
Die Organisation arbeitet in mehr als 80 Ländern weltweit in Kriegs- und
Krisengebieten und leistet derzeit auch im Irak medizinische Hilfe.
Für Ende August ist von „Flotainment“ ein Benefiz-Konzert in Aachen geplant, bei dem die Künstler auf der CD live spielen werden.


„Sag nein!“

Die Anti-Kriegs-CD "Sag' nein!", die als Nachfolger der "Stoppt die Gewalt!"-CD gilt, ist auf dem Markt und beinhaltet die zwei Lieder "Warum denn wir?" und "Sag' nein!".
Die CD ist u.a. per e-Mail an Jörg Lehwald (j.lehwald@joerg-lehwald.de)
für 5,50 Euro zzgl. 1,44 Euro Porto erhältlich.

 

Jörg Lehwald „Minne 2000“ fordert auf:
„Sag nein!“

Was mit „Stoppt die Gewalt!“ lange vor dem Irak-Krieg begonnen
wurde und anschließend weltweit Aufmerksamkeit erlangte, führt
Poet und Komponist Lehwald mit der aktuellen Maxi „Sag nein!“
weiter, nachdem der Krieg im Irak als einer von zur Zeit 34 Kriegen
auf der Welt hoffentlich ein Ende gefunden hat.
Wieder einmal ein ganz anderer Lehwald! Hart und schmutzig wie
es das Thema verlangt, zeigt der Künstler, dass er sich auch durch-
aus in der Rock-Welt beheimatet fühlt.
Die CD beginnt mit „Warum denn wir?“, einem Song, der - und dies
spricht vielen Menschen aus der Seele - unmissverständlich darauf
hinweist, dass das Leid des Krieges immer die Unschuldigen und
Unbeteiligten trifft.
Aufwendig produziert mit dem Projektchor der heimischen Gerhart
Hauptmann-Realschule Gelsenkirchen, Mitgliedern des Gospel-Chors
„Good News“ und Musikern des Jörg Lehwald „Minne 2000“-Teams
drückt auch Arrangeur Michael vom Dahl durch sein Arrangement
dem Song den typischen „Minne 2000“-Stempel auf.
Härter und puristischer hinsichtlich des Arrangements folgt der Titel-
song „Sag nein!“.
Die CD wird voraussichtlich Mitte Mai 2003 erscheinen.

 

Selbstbetrug

Die Maxi-Plus ist auf dem Markt und beinhaltet die beiden
ausgekoppelten Tracks "So wie damals" und "Schnelles Vergessen"
sowie eine ca. 12-minütige Bonus-Video-Sequenz "Lehwald live".
Die CD ist ab sofort für 6,99 Euro über die Lehwald Musik-Vertrieb GmbH, Wirknerstr. 51, 45891 Gelsenkirchen (http://www.lehwald-musikvertrieb.de)
erhältlich.

 

Neue Lehwald-Maxi-CD mit Bonus-Video-Sequenz!

Ein "Vorab" zur zweiten Lehwald-CD "Auf meine Art"
kommt Mitte März auf den Markt.

 

Die Maxi-CD "Stoppt die Gewalt!" stößt zur Zeit auf große Resonanz - auch über Deutschlands Grenzen hinaus. Nach Österreich, der Schweiz und Belgien gehen erste Nachfragen aus Ankara, Singapur und Shanghai ein.
Was als Schulprojekt begann, geht mittlerweile in die 4. Auflage und man beachte: Mit Plattenfirmen wurde bisher noch nicht kontaktet!
All die Arbeiten rund um "Stoppt die Gewalt!" (zuletzt wurde auf Anfrage eines größeren Radiosenders noch schnell ein Jingle produziert, der stündlich in der Rotation gespielt wird) haben die Aufnahmen zur zweiten Lehwald-CD verzögert. Mit dem Erscheinen des Albums "Auf meine Art" ist ab Frühjahr 2004 zu rechnen
.

 

Stoppt die Gewalt!“
Jörg Lehwald produziert Anti-Gewalt-Song mit Schulkindern

„Stoppt die Gewalt und reicht Euch die Hände! Macht diesem Schwachsinn doch endlich ein Ende.“ Verantwortlich für diese Textzeilen sind Schüler der Erich Kästner-Realschule Gladbeck, die in Zusammenarbeit mit dem Gelsenkirchener Poeten und Komponisten Jörg Lehwald im Rahmen eines Projektes eine CD aufgenommen
haben.
Lehwald gelang es, einige Mitglieder seines „Minne 2000“-Teams für eine Projektarbeit mit Kindern zu interessieren, die abgesehen von der „guten Tat“ durchaus thematisch zu Lehwalds Kampf gegen das „Cool-Sein“ in unserer Gesellschaft passt. Die Erfurter Ereignisse schließlich waren der Auslöser, aus Schülerträumen eine reale Planung für eine CD-Produktion zu entwickeln. Viele von Lehwald Mitstreitern sagten spontan ihre Hilfe zu.
Außer dem Titelsong „Stoppt die Gewalt!“ sind noch der „Multi-Kulti-Techno-Tanz“ und zwei Geschichten auf der CD, die man für 5,49 € (zuzüglich 1,53 € Porto) erwerben kann
1. bei der Erich Kästner-Realschule, Gladbeck Brauck (Tel. 02043 / 96490),
2. bei Jörg Lehwald (Tel. 0209 / 786375) und
3. bei „All about guitars“, Wanner Str. 30, Gelsenkirchen (Tel. 0209 / 1479980).

 

Lehwald geht seinen Weg – durch Deutschland

Jörg Lehwalds „Und ich gehe noch immer meinen Weg“ (Track 1 von der aktuellen Debüt-CD „Viel zu viel Gefühl“) erscheint am 05.03.02 auf dem Promo-Sampler „stars in sight“ deutschlandweit mit einer Auflage von 15.000 Exemplaren.

Der Sampler „stars in sight“ präsentiert 17 aktuelle „Newcomer“ der deutschen Rock-Musik, die es auf Grund ihrer Produktionen verdient haben, einem deutschlandweiten Publikum vorgestellt zu werden.

Die Auswahl dieses Liedes als Track 12 des Tonträgers ist außergewöhnlich, da sich die sanften melodischen Klänge des „Minne 2000-Machers“ stark vom musikalischen Kontext auf der CD abheben. Lehwalds puristisches Arrangement mit nur 2 Gitarren und 4 Streichern – dazu der anspruchsvolle Text in deutscher Sprache – lassen den Lautstärkepegel der eher trend- und heavy- orientierten CD mit sonst großer Rhythmusbetonung sinken und zwingen zum intensiven Zuhören.

 

Arbeit an der 2. CD

Die Aufnahmen zur 2. CD haben begonnen. Die Arrangements sind zur Zeit bei den Arrangeuren Michael vom Dahl und Manuel Speth (Holland) in Arbeit. Aufgenommen wird teilweise in Deutschland, teilweise in der Schweiz. Die CD unter dem Titel „Auf meine Art" wird 14 Songs präsentieren und voraussichtlich im Frühjahr 2004 fertig sein.

 

Sie ist da!

Die Debüt-CD des Gelsenkirchener Künstlers Jörg Lehwald ist im Handel erhältlich.

Aufgrund des außergewöhnlich umfangreichen und aufwendig erstellten Booklets hatten sich Druck und Pressung leider nochmals verzögert.

Doch nun ist es endlich soweit: "Viel zu viel Gefühl" ist auf dem deutschen Markt.

Die CD, die bei dem Hamburger Adagio - Label (http://www.adagio-records.com) erschienen ist, ist über die Lehwald Musik-Vertrieb GmbH, Wirknerstr. 51, 45891 Gelsenkirchen (http://www.lehwald-musikvertrieb.de) und im lokalen Handel erhältlich.

 

   
 
News
 
     
 
Konzerte
 
     
 
Werke
 
     
 

Friedens-Musik-
Projekt

 
     
 
Journalisten-Ecke
 
     
 
Fotos
 
     
 
Das Team
 
     
 
Presse-Stimmen
 
     
 
Kontakt